Archiv
Baum/Jakob, connected in isolation, 2015
Baum/Jakob, connected in isolation, 2015
Vernissage

Samstag, 10. Dezember 2016 | 16.30 Uhr

Einführung: Eva Inversini, Künstlerische Leiterin Kunsthaus Grenchen.
Anschliessend Apéro.

Über die Natur hinaus – in Transformation

Sonya Friedrich, Béatrice Gysin, Lorenz Olivier Schmid und Baum/Jakob
11. Dezember 2016 - 19. Februar 2017
Die Kunstschaffenden Sonya Friedrich (*1960 Aarberg, lebt in Bettlach und Solothurn), Béatrice Gysin (*1947 Zürich, lebt in Biel), Lorenz Olivier Schmid (*1982 Aarau, lebt in Küttigen), Ursula Jakob (*1955 Trubschachen, lebt in Burgdorf) und Jacqueline Baum (*1966 Sion/Sitten, lebt in Biel) eint ihr Interesse an der Natur, insbesondere an Pflanzen und an natur-gegebenen Strukturen. Sie nehmen diese zum Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Arbeit. Forschend, (unter-)suchend und kreierend geben sie im Prozess der Werkentstehung der Verwandlung des Gesehenen, des Vorgefundenen mit den Mitteln der Zeichnung, der Druckgraphik, des Videos, der Installation und der Skulptur unterschiedlich Ausdruck. Nebeneinander präsentiert weiten die verschiedenen Bildsprachen den Blick für die differenzierte Auseinandersetzung mit unserer meist beiläufig als Selbstverständlichkeit wahrgenommenen Umgebung.