Vorschau
Anna Amadio, Die Diebin, die Begleitung und der dritte Wächter, 2016
Anna Amadio, Die Diebin, die Begleitung und der dritte Wächter, 2016
Vernissage

Samstag, 26. August 2017 | 16.30 Uhr

Anna Amadio

Die Autonomie der Farbe - The closest I could get
27. August - 05. November 2017
Anna Amadio (*1963 Belp, lebt und arbeitet in Basel) ist eine Plastikerin im wahrsten Sinne des Wortes – dies obwohl ihr Werk neben drei- auch zweidimensionale Arbeiten umfasst. Die von ihr bevorzugten Werkstoffe sind Plastik, Farbe und Leim, die sie zu skulpturalen Objekten und Bildern verarbeitet. Die Eigenschaften der verwendeten Materialien, das Fliessen der Farbe, das Knittern des Plastiks, spielen bei der Gestaltung eine wesentliche Rolle. Es entstehen Kunstwerke mit äusserst attraktiven Oberflächen, deren Faszination man sich nur schwer entziehen kann. Ob gänzlich abstrakt oder an Gegenstände wie Äste eines Baumes oder Wächterfiguren erinnernd, loten die Arbeiten die Grenzen zwischen Skulptur und Malerei immer wieder aufs Neue aus. Die Ausstellung zeigt sowohl Skulpturen als auch zweidimensionale Arbeiten.

 
Peter Travaglini, Haft-Klammern, 1971
Peter Travaglini, Haft-Klammern, 1971
Ausstellungsdauer

27. August bis 5. November 2017

Peter Travaglini

Eine Hommage mit Plastiken, Objekten und Arbeiten auf Papier
27. August - 05. November 2017
Peter Travaglini (1927–2015) ist einer der bekanntesten Bildhauer und Plastiker der Schweiz und war im Kanton Solothurn sein Leben lang auch kulturpolitisch aktiv. Der Etui-Mensch aus den frühen 1970er Jahren, diese scherenschnittartige typisierte menschliche Figur, die auf zahlreichen öffentlichen Plätzen steht, ist sein Markenzeichen geworden. Sein Werk umfasst allerdings nicht nur Skulpturen. Die Experimentierfreude des Künstlers liess ihn auch in anderen Medien arbeiten. Neben zahlreichen Zeichnungen und Skizzen, in denen er seine Skulpturen vorbereitete, sind Gemälde, Druckgraphiken, Teppiche, Keramiken, Medaillen und auch Gebrauchsgraphik entstanden. Die Ausstellung ist zweiteilig: Im Neubau stehen vom 11. Juni bis 16. Juli Travaglinis grossformatige Skulpturen im Zentrum. In der Villa Girard wird das Gesamtwerk vom 11. Juni bis 16. Juli 2017 und vom 27. August bis 5. November chronologisch in seiner ganzen Vielfalt gewürdigt.

Impression 2017

Ausstellung für Druckgraphik | Exposition de gravure et d’art imprimé | Mostra di stampe d’arte | 26. November 2017 - 11. Februar 2018
Druckgraphische Techniken gehören zu den vielseitigsten künstlerischen Produktionsverfahren und motivieren Kunstschaffende immer wieder zu Experimenten mit überraschenden Resultaten. Die bereits zur Tradition gewordene nationale Gruppenausstellung IMPRESSION des Kunsthauses Grenchen spürt dem aktuellen Geschehen auf diesem Gebiet nach. Kunstschaffende aus der ganzen Schweiz sind zur Bewerbung eingeladen. Neben Werken, die mit klassischen Druckverfahren hergestellt wurden, sind auch digital basierte oder experimentelle Arbeiten willkommen, welche die Grenzen der druckgraphischen Verfahren ausloten. Eine Fachjury wählt die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten aus. Die Ausschreibung erfolgt im Frühling 2017.

 

20m2 – Fenster ins Atelier von Martina Baldinger


In der Ausstellungsreihe «20m2 – Fenster ins Atelier von…» bietet das Kunsthaus Grenchen jungen Kunstschaffenden aus dem Kanton Solothurn eine Plattform zur Präsentation eines oder mehrerer Werke. Die Ausstellung 2017 wird parallel zur «Impression» im Marti-Schenk-Kabinett der Villa Girard präsentiert.