Vorschau

Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /home/kunsthau/public_html/kunsthausgrenchen.ch/web/app/themes/kunsthaus/templates/preview.php on line 62

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /home/kunsthau/public_html/kunsthausgrenchen.ch/web/app/themes/kunsthaus/templates/preview.php on line 63

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /home/kunsthau/public_html/kunsthausgrenchen.ch/web/app/themes/kunsthaus/templates/preview.php on line 64

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /home/kunsthau/public_html/kunsthausgrenchen.ch/web/app/themes/kunsthaus/templates/preview.php on line 65

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /home/kunsthau/public_html/kunsthausgrenchen.ch/web/app/themes/kunsthaus/templates/preview.php on line 66

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /home/kunsthau/public_html/kunsthausgrenchen.ch/web/app/themes/kunsthaus/templates/preview.php on line 67

20m2 – Fenster ins Atelier von Jakob Ferdinand Rieder

19. März - 09. Juli 2023

Jakob Ferdinand Rieder (*1987), Extrusion of main features, creating more space to grow 2 of 3, 2022, Öl auf Leinwand, 240 cm x 300 cm, © Jakob Ferdinand Rieder

Eröffnung: Samstag, 18. März 2023 | Villa Girard

Mit seinen meist grossformatigen Werken fordert der in Solothurn aufgewachsene Maler Jakob Ferdinand Rieder (*1987, lebt und arbeitet in Basel und Solothurn) das Sehen heraus. Seine Bilder weisen eine ausgesprochen starke physische Präsenz auf, sie dringen sowohl über die Leinwand als auch eine zusätzliche (via Smartphone erreichbare) virtuelle Ebene in den Raum der Betrachtenden ein und zwingen diese, den Prozess der eigenen Wahrnehmung zu hinterfragen und sich neu zu orientieren. Rieder malt intuitiv, zugleich ist sein ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlichen Erkenntnissen und philosophischen Fragestellungen spürbar. Sein malerischer Gestus erweckt teils unbewusst erschaffene Assoziationen mit Wasser und (digitalen) Landschaften. Die deckenden und intensiven, regelrecht leuchtenden Farben schaffen eine Brücke zu unserer digital und medial geprägten Umwelt. Der Maler sieht den Standpunkt des betrachtenden Publikums als «liminal space», d. h. als Schwellenraum zwischen Realität und Virtualität. 2020 wurde Jakob Ferdinand Rieder mit dem Förderpreis des Kantons Solothurn ausgezeichnet. Im Kunsthaus Grenchen wird er bereits bestehende und neue, eigens für die Ausstellung angefertigte Werke vorstellen.

In der Ausstellungsreihe «20m2 – Fenster ins Atelier von…» bietet das Kunsthaus Grenchen jungen Kunstschaffenden aus dem Kanton Solothurn eine Plattform zur Präsentation ihrer Werke im musealen Rahmen. Die Ausstellungen werden, jeweils parallel zu den Hauptausstellungen, im Marti-Schenk-Kabinett der Villa Girard präsentiert.